Warum die Optimierung von Windkraftanlagen Sinn macht

veröffentlicht am 30.11.2015

Der höchstmögliche Ertrag und maximale Verfügbarkeit ist der Ziel eines jeden Betreibers von Windenergieanlagen. Ein gutes Unternehmen im Bereich Service, Wartung und technischer Betriebsführung erkennt man daran, dass es dieselben Ziele verfolgt. Um mit einer Windkraftanlage das Beste aus einem Standort herauszuholen, muss das Unternehmen bestens über die Eigenschaften der Anlagen vor Ort im Bilde sein - Spezialisierung ist hier das Schlüsselwort. 

Optimierung als Teil eines ganzheitlichen Anlagenkonzepts

Wie haben Anlagenbetreiber eine Chance, an die prognostizierten Ertragswerte ihres Modells heranzukommen? Natürlich sind die richtigen Windverhältnisse vor Ort eine Grundvoraussetzung dafür, doch nicht nur Windenergieanlagen können komplex sein, sondern auch Standorte. Ein spezialisiertes Serviceunternehmen kennt die Eigenheiten bestimmter Modelle und Anlagentypen in Bezug auf Standortcharakteristika. Daher wissen Sie ebenso genau, welche Maßnahmen zur Optimierung ergriffen werden müssen, wenn die Windkraftanlage von sich aus nicht das Maximum aus dem Standort erzielen kann. Die Optimierung ist wie auch die optimale Wartung, Instandhaltung und technische Betriebsführung ein wichtiger Baustein, wenn es darum geht, auf effizienteste Art und Weise Strom aus Windenergie zu erzeugen. 

Maximaler Ertrag bei minimalem Risiko

Eine Windenergieanlage zu optimieren ist stets eine standortspezifische Angelegenheit. So kommt es stets auf den Einzelfall an, welche Maßnahmen durch das Unternehmen ergriffen werden. Darunter fällt beispielsweise nicht nur die Einstellung der Rotorblätter, sondern auch der Austausch verschiedener Komponenten wie zum Beispiel des Lagers, von Controllern. Um eine möglichst lange Lebensdauer zu gewährleisten und Risiken wie die eines Brandes zu beseitigen, werden je nach Gegebenheit auch ältere Teile ausgetauscht von denen man weiß, dass Gefahren von ihnen ausgehen. Die Optimierung von Windenergieanlagen zielt also stets darauf ab, das Maximum an Ertrag, Verfügbarkeit und Lebensdauer zu erzielen - selbstverständlich im Rahmen einer gewissenhaften Wartungs- und Instandhaltungsstrategie.

Quelle : SeebaWIND Service GmbH