Die Aufgaben des kaufmännischen Betriebsführers im Bereich der Windkraft

veröffentlicht am 03.07.2015

Welche Dienstleistungen muss ein kaufmännischer Betriebsführer erbringen? 

Neben all den technischen Aspekten, mit denen sich die Betriebsführung von Windkraftanlagen und Windparks befasst, gibt es eine Reihe an Aufgaben und Pflichten im kaufmännischen Bereich. Wie auch bei der technischen Betriebsführung, stehen Kommunikation und Koordination an erster Stelle. Sämtliche Belange, die in puncto Verwaltung und Management des Windanlagenbetriebs relevant sind, gehören zu den Dienstleistungen, die ein kaufmännischer Betriebsführer erbringen muss. Dieser arbeitet zum Beispiel eng mit verschiedenen externen Dienstleistern, wie etwa Versicherungen oder Rechtsanwaltskanzleien zusammen, setzt Ansprüche durch und übernimmt das Versicherungsmanagement sowie alle Vertragsverhandlungen im Interesse des Windkraftanlagen- oder Windparkbesitzers. Natürlich stellen Windkraftprojekte ein langfristiges Kapitalinvestment dar, welches in finanziellen Fragen vollständig durchdacht sein muss. Deshalb übernimmt die kaufmännische Betriebsführung auch das gesamte Finanzierungsmanagement - von der Finanzierung des Projekts selbst bis hin zur Finanzierungsoptimierung zu Zeiten des Betriebs. Währenddessen kommt auch auf die richtige Strategie bei der Direktvermarktung an, welche dann durch den kaufmännischen Betriebsführer abgewickelt wird. 

Alles, was sich um Zahlen und Ziele dreht 

Auch beim Thema Buchhaltung und Zahlungsverkehr erbringen kaufmännische Betriebsführer wichtige Dienste. In diesem Weiten Feld kommt es auf belastbare Zahlen, Transparenz und Details an. Dabei werden alle Zahlungsvorgänge angewiesen und überwacht, wozu etwa Steuerzahlungen oder Pachten an Grundstückseigentümer gehören. Auch wird von Banken, welche die Windkraftanlagen oder den Windpark finanzieren, ein vollständiges Berichtswesen gefordert. Die Durchführung liegt ebenso in den Händen der kaufmännischen Betriebsführung. Darüber hinaus bereitet sie Jahresabschlüsse vor, welche anschließend an den Wirtschaftsprüfer weitergeleitet wird. 

Eine weitere Dienstleistung, welche ein kaufmännische Betriebsführer übernimmt, besteht im Erstellen von Reportings nach den Vorgaben des HGB sowie der International Financial Reporting Standards (IFRS). Dies beinhaltet unter anderem GuV und Bilanz, Soll-Ist-Vergleiche und eine detaillierte Liquiditätsplanung. Die kaufmännische Betriebsführung spielt im Rahmen eines Windkraftprojekts eine absolut unverzichtbare Rolle und unterstützt den Auftraggeber in Bereichen, die langjährige Erfahrung, professionelles Know-how sowie gute Geschäftsbeziehungen erfordern.