Globaler Marktzugang
Geprüfte Angebote
Kostenfreie Registrierung

Niedersachsens Wirtschaftsminister Lies sagt Teilnahme an HUSUM WIND zu

31.05.2023

Olaf Lies nimmt an Eröffnung der Windfachmesse teil. Niedersachsen ist das offizielle Partnerland der diesjährigen HUSUM WIND und unter den Top 3 der ausstellenden Bundesländer.

Olaf Lies, Minister für Wirtschaft, Verkehr, Bauen und Digitalisierung in Niedersachsen, hat seine Teilnahme an der Eröffnungsveranstaltung der HUSUM WIND mit Robert Habeck am 12. September 2023 bestätigt. Niedersachsen ist das offizielle Partnerland der diesjährigen Ausgabe der Fachmesse. „Die HUSUM WIND leistet seit Jahren einen wichtigen Beitrag für die Transformation unseres Energiesystems. Als etablierter Treffpunkt der Windenergiebranche bringt sie nationale und internationale Akteure zusammen, um neueste Entwicklungen der Branche vorzustellen. Wir freuen uns daher sehr, 2023 offizielles Partnerland der HUSUM WIND zu sein“, macht Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies deutlich. 

Im Ausbau der Erneuerbaren Energien nehmen Niedersachsen und die anderen norddeutschen Bundesländer eine Vorreiterrolle ein. Jede fünfte in Deutschland erzeugte Kilowattstunde aus regenerativen Quellen ist ‚Made in Niedersachsen‘. Mit einem Anteil der erneuerbaren Energien am Bruttostromverbrauch von über 90 Prozent in 2022 besitzt Niedersachsen zudem ein hohes regeneratives Potenzial für die Herstellung von grünem Wasserstoff. Olaf Lies erklärt: „Bereits 2019 haben wir mit der gemeinsamen Norddeutschen Wasserstoffstrategie Ziele und Handlungsbedarfe in diesem für die Transformation der Wirtschaft wichtigen Themenkomplex definiert. Heute profitieren wir von dieser Weitsicht: Norddeutschland und die Nord- und Ostsee, als das Kraftwerk für erneuerbare Energie, bieten ein riesiges Potenzial, das wir effizient und zügig nutzen werden. Denn der schnelle Ausbau der On- und Offshore-Windenergie sowie der Aufbau einer umfassenden Wasserstoffwirtschaft sind ganz entscheidende Voraussetzungen, um die nationalen Klimaziele zu erreichen. Hier wird Niedersachsen eine zentrale Rolle für die Zukunft der deutschen Energieversorgung insgesamt spielen.“ Bis 2040 will Niedersachsen seinen Energiebedarf bilanziell vollständig aus erneuerbaren Quellen decken.  

Zusammen mit Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein gehört Niedersachsen zu den Top 3 vertretenen Bundesländern auf der HUSUM WIND 2023. Zu den bestätigten Ausstellern gehören u. a. Alterric, Deutsche WindGuard, ENERCON, ENOVA Power, GEWI und PNE. 

Foto: Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies ©Shino Photography