Thornton Bank: Erste 6-MW-Turbine für Offshore- Windpark installiert

veröffentlicht am 28.03.2012

Die REpower Systems SE und die belgische Offshore-Projektentwicklungsgesellschaft C-Power NV haben 28 Kilometer vom Hafen Ostende entfernt die bislang leistungsstärkste Offshore-Windenergieanlage der Welt installiert. Die Turbine mit einer Nennleistung von 6,15 Megawatt (MW) ist die erste von 48 Anlagen des Typs REpower 6M, die in den Phasen 2 und 3 des Offshore-Windparks Thornton Bank in Belgien errichtet werden.

In den frühen Morgenstunden des 21. März installierte ein Team von C-Power- und REpower-Technikern sowie die Besatzung der „Neptune“ den Rotorstern an der Gondel. Das Installationsschiff von GeoSea (DEME-Gruppe) beförderte die Komponenten der Anlage.

Nun kehrt die Neptune zum Hafen von Ostende zurück, wo die Komponenten der nächsten Anlage geladen werden. Die Montageteams bleiben während des gesamten Installationsprozesses auf der Jackup-Barge Vagant, die sich von
Turbine zu Turbine fortbewegt.

Die Offshore-Anlage des Typs REpower 6M ist so groß wie zwei Einfamilienhäuser. Der Rotorstern hat einen Durchmesser von 126 Metern, wobei die überstrichene Fläche größer als zwei Fußballfelder ist. Die Installation der ersten 30 Windenergieanlagen für die Phase 2 des Windparks ist für 2012 geplant; weitere 18 Anlagen sollen in einer dritten Ausbaustufe bis Mitte 2013 installiert werden.

Jaak Rutten, CEO von C-Power, bedankte sich bei dem Teams für die ausgezeichnete Ingenieurleistung und ergänzte: „C-Power ist sehr zufrieden, dass die erste 6M-Anlage von REpower wie vorgesehen installiert werden konnte
und das gesamte Projekt planmäßig verläuft. GeoSea und REpower leisten hervorragende Arbeit in dieser zweiten Phase unseres Offshore-Windparks. Das Jahr 2012 ist angesichts der Installation der Fundamente, der Turbinen und des Offshore-Umspannwerks sowie der Verlegung eines zweiten Exportkabels unsere wichtigste Bauphase, die wir erfolgreich begonnen haben.“

Frank Zimmermann, Leiter des Offshore-Geschäftsfelds der REpower Systems SE, ergänzt: „Mit der ersten offshore installierten REpower 6M haben wir weltweit die erste Turbine dieser Größenordung ins Wasser gebracht. Wir freuen uns wirklich sehr, diesen Meilenstein erreicht zu haben. Nichtsdestotrotz sind noch 47 weitere Anlagen zu installieren – wie immer nach unserem Grundsatz: Sicherheit hat höchste Priorität.“

2008 hat REpower bereits sechs Turbinen des Typs REpower 5M für die erste Bauphase von Thornton Bank geliefert und installiert. Der Offshore-Windpark, der sich rund 28 Kilometer vor der belgischen Küste in einer Wassertiefe
zwischen 12 und 27 Metern befindet, wurde offiziell Ende Juni 2009 in Betrieb genommen. Seitdem hat Thornton Bank fast 350.000 Megawattstunden Strom generiert.

Für die Phasen 2 und 3 des Windparks beinhaltet der Lieferumfang von REpower sowohl die Herstellung und Lieferung der Gondeln, Türme, Rotorblätter und Naben als auch die Vorinstallation im Hafen von Ostende. Darüber hinaus ist
REpower für die Errichtung, die Inbetriebnahme und den Testlauf der Windenergieanlagen verantwortlich und wird sein Full-Service-Produkt OFS für alle drei Stufen liefern. Dies beinhaltet auch die Verantwortung für Betrieb und Wartung sowie den Transport auf See.

Quelle : Senvion GmbH