Euroforum-Event: Post EEG-Vermarktung 2.0

veröffentlicht am 19.09.2019

Windenergieanlagen- und Windpark-Betreiber müssen sich Gedanken um einen wirtschaftlichen Fortbestand machen – und zwar noch rechtzeitig, bevor die ersten Anlagen im Jahr 2021 aus der garantierten EEG-Förderung fallen. Hier sind intelligente Vermarktungslösungen gefragt, mit denen sich die Betreiber auch in der Post-EEG-Phase dauerhaft am Markt behaupten können. Eine vielversprechende Möglichkeit, um für den buchstäblichen Anfang nach dem Ende gewappnet zu sein, stellen PPAs dar – Power Purchase Agreements. Denn mit diesen Stromlieferverträgen zwischen Anlagenbetreibern und gewerblichen Abnehmern lässt sich der Windstrom auch abseits der volatilen Strombörse gewinnbringend vermarkten.

Im Rahmen unseres Relaunches Anfang September 2019 haben wir auf wind-turbine.com einen neutralen Windpark-Check auf der Plattform implementiert, mithilfe dessen sich die optimale Nachnutzungsstrategie für jede einzelne Windenergieanlage in Deutschland ermitteln lässt. Es steht außer Frage, dass digitale B2B-Plattformen in Zukunft das Marktgeschehen in der Windbranche maßgeblich prägen wird. Deshalb arbeiten wir aktuell auch an der Umsetzung eines PPA-Marktplatzes auf wind-turbine.com, welchen wir Ihnen in der ersten Version live und exklusiv auf der Euroforum-Veranstaltung „Post EEG-Vermarktung 2.0“ vorstellen werden.

Das Event findet am Donnerstag, den 28. und Freitag den 29. November 2019 in Hamburg und bietet seinen Besuchern ein enorm umfangreiches Programm mit hochkarätigen Speakern und vielen spannenden Vorträgen und Praxisberichten aus erster Hand.

Unsere Empfehlung: Sichern Sie sich noch heute Ihr Ticket – melden Sie sich über diesen Link an und erhalten 200 Euro Nachlass auf den Ticketpreis!