Hessische Windlandkarte als Planungsmaßstab

Im November dieses Jahres wurde beim Hessischen Energiegipfel der verstärkte Ausbau der erneuerbaren Energien beschlossen. Mit einer Windkarte leistete die hessische Landesregierung einen weiteren, wichtigen Beitrag zu den beschlossenen Zielen zur Energieversorgung aus alternativen Quelle. Die Kataster lägen nun mit einer sogenannten Windpotenzialkarte vor. Die CDU-Umweltministerin des Landes Hessen, Lucia Puttrich erklärte, das sich mit dieser Karte exakt ermitteln lasse, wo die besten Bedingungen zum Aufstellen von Windkraftanlagen vorhanden seien. Auf Basis der beim Energiegipfel beschlossenen Voraussetzungen könnten Regionalversammlungen mögliche Vorrangflächen für die Windkraft ermitteln und festlegen. Ein grundlegendes Kriterium dafür seien die auf der Karte aufgeführten Windgeschwindigkeiten. Allerdings sind bei der Planung der Standorte für Windkraftanlagen auch die Abstandsregelungen zu Straßen und Wohngebieten einzuhalten. Naturschutzgebiete und -denkmäler, sowie Nationalparks seien grundsätzlich ausgeschlossen. Aus Kreisen der Opposition wird ein rascherer Vorantrieb der Energiewende gefordert. So bezeichnet Timon Gremmels, der umweltpolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, die Ausarbeitung der Karte als eine "eminent wichtige Datengrundlage", die allerdings längst fällig war. Von Seiten der SPD sei dieses Instrument bereits seit Jahren gefordert worden. "Dass der bedeutendste Bereich erst jetzt kartiert ist und Solar so spät ins Pilotverfahren geht ist ein Armutszeugnis der Landesregierung", so Gremmels. Die Fraktion der Grünen bemängelt eine Diffusität bei den Kriterien zur Installation von Windkraftanlagen, bei der es an einheitlichen Kriterien fehle. Das sei jedoch grundlegend zu deren Ausbau. So forderte Ursula Hammann, die energiepolitische Sprecherin der Grünen von Umweltministerin Lucia Puttrich und dem Wirtschaftsminister Dieter Posch eine Festlegung einheitlicher Kriterien im Landesplanungsgesetz und Landesentwicklungsplan.  

Datum: 08.12.2011

© 2014 - wind-turbine.com